Berichte

Die Triathleten Pavel Evstratov und Vitali Schmidt vom SC Altenrheine dürfen sich nach der Langdistanz in Barcelona „Ironman“ nennen. Eigentlich sind die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Radkilometer und der Marathon schon Herausforderung genug, aber der Triathlon in Barcelona bot noch weitere Herausforderungen.Ironman Barcelona 2 1

Heike Weidemann hat noch eine Rechnung offen

Die Altenrheiner Marathonis Heike Weidemann sowie Michael und Lutz Brüning kehrten mit gemischten Gefühlen vom Berlin-Marathon zurück. Heike Weidemann hatte sich nach ihrem guten Berlin-Marathon 2019 mit einer Zeit von 3:27 Stunden für dieses Jahr eine Zeit von 3:30 Stunden als Ziel gesetzt. Nach einer guten Vorbereitung war dies ein realistisches Ziel. Sie bekam aber ab Kilometer vier derart starke Hüftschmerzen, dass sie bei Kilometer neun den Marathon abbrechen musste. Aus Enttäuschung flossen verständlicherweise einige Tränen. Eine Stunde nach dem Abbruch kam aber schon ihre Kampfansage: „Ich habe mit dem Berlin-Marathon noch eine Rechnung offen und bin 2022 wieder am Start!“

Marietheres Rudolph Meier Roth 2021 3Bei dem legendären Triathlon in Roth war als einzige Starterin Marietheres Rudolph-Meier vom SCA an der Startlinie. Bei der Langdistanz, die gleichzeitig die Europameisterschaft über diese Streckenlänge war, hat sie einen hervorragenden 7. Platz in der AK 50 erkämpft. Nach 11.42 Stunden erreichte Sie die von einigen hundert Zuschauern umsäumten Zielbereich. Nicht ganz so viele Zuschauer wie in den letzten Jahren, aber genug um bei der SClerin für eine Gänsehaut im Zielbereich zu sorgen.

Vitali Schmidt Hamburg Marathon4

Gleich lange Strecke, aber zwei verschiedene Orte. Etliche Ausdauersportler des SC Altenrheine haben an den Marathonveranstaltungen in Münster und Hamburg teilgenommen. Mit einem ausgefeilten Corona-Konzept konnten Organisatoren in beiden Städten diese traditionsreichen Veranstaltungen auf die Beine stellen.

Der 38. Riesenbecker Triathlon, viel Tradition, aber im Jahr 2021 doch ganz anders. Corona hat nach einer Zwangspause im vorigen Jahr der Veranstaltung 2021 deutlich seinen Stempel aufgedrückt. Gleichgeblieben sind aber die sehr guten Leistungen der Triathleten des SC Altenrheine. Das Quartett Marie-Theres Rudolph-Meier, Göran Blaschke, Christian Wesendahl und Ralf Uhlenbruch platzierten sich alle unter den besten drei Ihrer Altersklasse bei Sprinttriathlon.Triathlon Riesenbeck 21 3 2

Zum Seitenanfang