Berichte

Markus Wolff HamburgMarkus Wolff läuft Hamburg Halbmarathon in 1:39:33

Markus Wolff vom SC Altenrheine startete am vergangenen Wochenende beim Hamburger Halbmarathon. Bei guten Bedingungen und 16 Grad genoss er seinen zweiten Wettkampf des Wochenendes. Gestartet wird der Halbmarathon auf der Reeperbahn und führt an den “großen“ Sehenswürdigkeiten Hamburgs vorbei. Insgesamt nahmen 10306 Läufer teil.

Guido Wilke feiert Comeback beim Neuenkirchener Volkslauf  &  Fabian Birkheuer schnellster Altenrheiner über 10 Kilometer

Guido Wilke von der Altenrheiner Laufabteilung feierte am Freitag beim Neuenkirchener Volkslauf um den Offlumer See ein erfolgreiches Comeback auf der 10-km-Strecke. Über zwei Jahre hatte er seine sportlichen Aktivitäten nur auf das Rennrad verlegt, weil nach einer komplizierten Beinverletzung Laufsport für ihn nicht mehr möglich schien. Nach beschwerdefreien Laufeinheiten trat er in Neuenkirchen erstmals wieder in einem Wettkampf an und erreichte mit der Zeit von 44:05,5 Minuten den 2. Platz in der Altersklasse M 50. In der Gesamtwertung kam er im Feld von 141 Athleten auf Platz 22.Volkslauf NEuenkirchen k

Mit einem herausragenden Ergebnis kehrten Marietheres Rudolph-Meier und Manfred Ricklin von der 29. Auflage des Bocholter Triathlon zurück. Beide nutzten den Triathlon über die Mitteldistanz als letzten großen Test für ihr Saisonhighlight, die Langdistanz in Roth. Manfred Ricklin deklassierte die Konkurrenz in der AK 60 und wurde mit großem Vorsprung Erster der AK.

Bocholt 1 k

Markus Wolff kMarkus Wolff vom SC Altenrheine startete am vergangenen Wochenende bei der traditionsreichen “Nacht von Borgholzhausen“. Im Rahmen der zum 41. Mal durchgeführten Laufveranstaltung werden verschiedenlange Laufstrecken angeboten. Auf der 10 Kilometer Strecke traten insgesamt 600 Läufer an die Startlinie. Der Wettkampf beginnt bei einsetzender Dunkelheit und die Teilnehmer werden dann durch die überbordende Stimmung entlang der Strecke durch die Innenstadt von Borgholzhausen “getragen“. Aber nicht nur die große Anzahl von Zuschauern, sondern auch die mit Fackeln und motivierender Musikbands gespickte wellige Strecke motivierte Markus Wolff, sodass er die 10 Kilometer in 43:58:08 absolvierte. Er konnte sich nach den drei gelaufenen Runden über einen guten 93. Gesamtplatz freuen.

Triathlon gebucht, Duathlon bestritten. Die drei Triathleten des SC Altenrheine wollten in Bonn eigentlich einen der erlebnisreichsten Triathlonwettkämpfe in NRW bestreiten, aber der Rhein machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Durch den Wegfall des Schwimmens ließ sich Petra Romberg nicht davon abhalten bis auf den zweiten Rang in ihrer Altersklasse vorzulaufen und zu radeln.Bonn 1 k

Zum Seitenanfang