Altersklassensiege und Platzierungen in allen Wettbewerben / Melanie Auffenberg schnellste Frau im Hauptlauf

Mit einem großen Team von 23 Ausdauersportlern nahm der SC Altenrheine jetzt beim Laufwettbewerb „direkt vor der eigenen Haustür“, dem 4. Sommerlauf im Bentlager Wald teil. Und hier untermauerten die Altenrheiner einmal mehr ihre läuferischen Qualitäten, sowohl im Spitzenbereich durch etliche Altersklassensiege, als auch im breiten Teilnehmerfeld durch viele gute Platzierungen. Neun Teammitglieder des SCA entschieden sich für den 5 km-Jedermannlauf, der zusätzlich als Kreismeisterschaft gewertet wurde. Die Laufstrecke war vom Veranstalter, der LG Rheine-Elte, als Rundkurs durch den Bentlager Wald abgesteckt. Der Laufparcours landschaftlich schön und abwechslungsreich durch unterschiedliche Untergründe, in diesem Jahr allerdings ein wenig aufgeweicht durch einsetzenden Regen.

Schnellster Altenrheiner im Wettbewerb war Harald Busch, der mit 21:15 Minuten Drittplatzierter der Altersklasse M 50 wurde. Dicht an seine Fersen heftete sich Heinz-Jürgen Bertram. Knapp eine halbe Minute später erreichte er den Zielbogen am Delsen-Gelände und wurde in 21:44 Minuten Altersklassensieger der M55. Als schnellste Frau im SCA-Team überquerte Melanie Germann nach 22:38 Minuten den Zielstrich und wurde damit Zweite in ihrer Altersklasse W35. In Sichtweite folgte Ingrid König, die mit 22:51 Minuten ebenfalls Zweitplatzierte ihrer Altersklasse wurde. Denkbar knapp verpasste Dietmar Roß einen Platz auf dem Siegertreppchen. Mit 23:14 Minuten wurde er Vierter in der Klasse M45. Bernd Brinkhues, Platzierungsgarant in der M65-Männerklasse, nahm mit 23:38 Minuten diesmal Platzierungspodest-Nr. 3 ein. Gut eine Minute später erreichte Aloysia Wegmann auf heimischem Terrain in 24:39 Minuten das Ziel und dominierte damit als Siegern die Klasse W55. Als jüngste Altenrheiner Läuferin durchlief Karen Stockel-Veltmann nach 26:19 Minuten das Ziel und errang damit Platz 4 in der Frauen-Hauptklasse. Sabine Roß komplettierte das SCA-Team in diesem Wettbewerb und erzielte in 29:06 Minuten den 2. Platz in der W45.

Der Großteil des SCA-Teams entschied sich für den 10 km-Hauptlauf, ebenfalls als Rundkurs angelegt, der zweimal zu durchlaufen war. Der zuvor eingesetzte Regen hörte rechtzeitig zum Start auf, hatte die Laufstrecke jedoch teilweise rutschig werden lassen. Hiervon unbeeindruckt spulten die Langstreckler des SCA ihre gewohnt guten Leistungen ab. Mit einer enorm schnellen Finisherzeit führte Jens Ricklin die Altenrheiner in den Wettbewerb. In 38:58 Minuten siegte er in der Männerklasse M35. Melanie Auffenberg unterstrich ihre Topform und war mit einer Zielzeit von 40:40 Minuten sowohl schnellste Frau im Wettbewerb, wie auch Altersklassensiegerin der W40. Dirk Stolz lieferte in 41:40 Minuten ebenso eine Topleistung ab und wurde hinter Ricklin Zweitplatzierter in der M30-Klasse. Zeitgleich durchliefen Guido Wilke und Hagen Schossig das Ziel. In 43:05 Minuten siegte Wilke in der M50-Wertung; Schossig wurde mit dieser Zeit Zweitplatzierter in der Altersklasse M45. Petra Romberg spulte eine gewohnt souveräne Wettkampfleistung ab und siegte in 44:19 Minuten in der Frauenklasse W45 und war damit zugleich drittschnellste Frau im Wettbewerb. Eddy Tepe und Ralf Hesping verbesserten ihre Zielzeiten gegenüber dem Offlumer-Lauf in der Vorwoche. Für Tepe wurden 48:38 Minuten festgehalten; Hesping folgte in 49:13 Minuten. Nur wenig später finishte André Guthier-Geier, der sich mit der Zielzeit von 49:20 Minuten aufgrund längerer Trainingspause bestens zufrieden zeigte. Wie schon in der Vorwoche erreichte Klaus Schmidt einen Platz auf dem Siegerpodest. Mit 50:12 Minuten wurde er Zweitplatzierter in der Klasse M55. Auch Otto Reeker konnte die Jubelpose aus Neuenkirchen wiederholen. Er siegte mit 50:13 Minuten unangefochten in der Klasse M 65. Ihren ersten Lauf im SCA-Team krönte Heike Weidemann sogleich mit einer Altersklassenplatzierung. In 51:43 Minuten wurde sie Drittplatzierte der Frauenklasse W45. Jost Hinrichs und Wolfgang Heisterborg absolvierten den Wettkampf stets in Sichtweite zueinander. Hinrichs finishte in 52:18 Minuten, Heisterborg in 52:43 Minuten.

In Vorbereitung auf den Münster-Marathon richtet die SCA-Ausdauersportabteilung bereits zum zweiten Mal einen offiziellen Vorbereitungslauf aus. Gestartet wird am kommenden Sonntag, 9. Juli, um 9.00 Uhr, ab Treffpunkt Parkplatz Naturzoo Rheine. Die Strecke umfasst 20 – 25 km und führt entlang der Rheiner Ems und durch den Bentlager Wald. Es werden zwei Tempogruppen von 5:45 min/km und 6:30 min/km angeboten. Nach ca. 10 km gibt es für die Teilnehmer eine Verschnaufpause an einer Verpflegungsstation. Alle interessierten Läufer der Region sind herzlich eingeladen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com