In Steinbeck konnte der SC Altenrheine beim Triathlon mit einem großen Team auftrumpfen. Mit zehn Aktiven und einer Vielzahl von Fans machten die Altenrheiner bei hochsommerlichen Bedingungen die Veranstaltung zu einem echten Highlight. Herausragende SCler waren Christoph Dirkes beim Steelman und Jan Veldhuis bei den Ligawettbewerben. Die Verbandsligamannschaft erkämpfte sich einen sehr guten dritten Rang.Steinbeck 1 2 Small

Der Triathlon 2017 in Steinbeck war wie seine 25 Auflagen vorher ein Anziehungspunkt für Sportler und Zuschauer. Der SC Altenrheine war mit der Landesliga- und Verbandsligamannschaft sowie einem Sportler beim anspruchsvollen Steelman am Start.

Die beiden Ligamannschaften mussten eine olympische Distanz bestreiten. Besonders anspruchsvoll, aber auch spannend, wird das Rennen durch den Dickenberg. Als Scharfrichter warten hier fast zehn Prozent Steigung und etliche kleine Anstiege in den drei Radrunden.

Bei der Perfektion beim ersten Wechsel gabt es beim Verbandsligateam des SCA noch etwas Luft nach oben. Göran Blaschke kam kaum aus dem Neo, Jan Veldhuis kollidierte fast mit einer Absperrung und Ralf Uhlenbruch machte samt Rad beim Sturz eine Rolle vorwärts. Aber zusammen mit Christian Wesendahl bewies das Quartett, dass es auf den anderen Teilstücken des Triathlon verbandsligatauglich ist. Nach drei Jahren Ligapause führte Göran Blaschke das SCA-Team nach den 1500 Metern im Mittellandkanal im Vorderfeld der Verbandsliga Richtung Radstrecke. Innerhalb von 35 Sekunden waren alle vier SCler auf der schweren Radstrecke. Auch hier bewies die Verbandsliga wie stark besetzt sie mittlerweile ist. Die Teams kämpfen um jede Platzierung. Selbst bei der Abfahrt vom Dickenberg wird bei Tempo 66 um jeden Zentimeter gerungen. Mit der 12. schnellsten Zeit setzte Jan Veldhuis nach längerer Wettkampfpause wieder ein deutliches Zeichen. Christian Wesendahl führte mit einer starken Leistung auf dem Rad seine Vereinskammeraden Blaschke und Uhlenbruch in die zweite Wechselzone. Auf den 10,5 Kilometern schob sich Veldhuis noch bis Rang acht nach vorne. Nach 2:15:01 Stunden legte er den Grundstein für den dritten Mannschaftsrang. Ralf Uhlenbruch (02:19:36 Stunden) auf Platz 20, Christian Wesendahl (2:22:04 Stunden) auf Rang24 und Göran Blaschke (2:24:09 Stunden, 30.) komplettierten das gute Ergebnis. Mit 84 Punkten sicherte der SCA damit nach dem siebten Platz beim zweiten Rennen seine Tendenz nach oben.

Die Landesligamannschaft mit Sebastian Dobrzinski, Michael Mittelberg, Reinhard Wildt und Marietheres Rudolph-Meier mussten die gleichen anspruchsvollen Strecken bewältigen. Als Zehnter beim Schwimmen dokumentierte Dobrzinski seine Leistungssteigerung besonders in der ersten Disziplin. Auch auf dem Rad fuhr er die schnellste Zeit des SCA-Landesliga-Quartetts. Marietheres Rudolph-Meier konnte besonders in den ersten beiden Disziplinen gegen die männliche Konkurrenz durchsetzen. Die hochsommerlichen Temperaturen forderten auf der Laufstrecke ihren Tribut. Kaum Schatten und Temperaturen um die dreißig Grad ließen keine Bestzeiten zu. Michael Mittelberg setzte mit der 14. schnellsten Laufzeit noch einmal einen Akzent. Mit den Platz 34 führte Sebastian Dobrzinski (2:35:46 Stunden) das SCA-Team an. Michael Mittelberg (2:40:17 Stunden, 42.) konnte sich im vereinsinternen Duell gegen Reinhard Wildt (2:42:14 StuChristoph Dirkes 2nden, 46.) durchsetzen. Marietheres Rudolph-Meier lief nur eine Woche nach dem 24-Stunden-Montainbike-Rennen den Triathlon nach 2:43:34 Stunden als 51. souverän ins Ziel. Das Team belegte mit dem 13. Rang einen guten Platz im Mittelfeld.

Beim Steelman müssen die Athleten 1,5 Kilometer schwimmen, 70 Kilometer Rad fahren und 21 Kilometer laufen. Dieser Herausforderung stellten sich Christoph Dirkes. Mit seinem dritten Rennen über die Mitteldistanz schließt Dirkes seine Vorbereitung für den Ironman in Roth ab. Das er gut vorbereitet ist, zeigt der dritte Platz in der AK 35 den sich Dirkes nach 4:00:04 Stunden erkämpft hat.

Landesliga Nord

Platz 13   176 Pkt.

Dobrzinski,

Sebastian

02:35:46

33

00:26:23

01:14:39

00:54:44

Mittelberg,

Michael

02:40:17

42

00:31:34

01:21:36

00:47:07

Wildt,

Reinhard

02:42:14

46

00:32:23

01:15:18

00:54:33

Rudolph-Meier,

Marietheres

02:43:34

51

00:30:15

01:16:18

00:57:01

Verbandsliga Nord

Platz 3   84 Pkt.

Blaschke,

Göran

02:24:09

30

00:25:22

01:08:21

00:50:26

Veldhuis,

Jan

02:15:01

8

00:25:09

01:05:55

00:43:57

Wesendahl,

Christian

02:22:04

24

00:25:46

01:07:46

00:48:32

Uhlenbruch,

Ralf

02:19:36

20

00:25:19

01:08:21

00:45:56

Steelman

22

Dirkes

Christoph

00:26:29

01:53:38

01:39:57

04:00:04

M

35

3

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com