Etwas vom Pech verfolgt erreichte die Landesligamannschaft des SC Altenrheine beim Gütersloher Triathlon den zwölften Rang. Christoph Dirkes konnte seine gute Form mit dem achten Platz bestätigen. Gütersloh Landesliga 2017 1 Kopie

Abwechslungsreich, spannend und schnell war der erste Wettkampf der Landesliga Nord in der Saison 2017. Die knapp achtzig Starter der Landesliga zeigten bei den tausend Auftaktmetern im Freibad eine professionelle Einstellung. Trotz der bis zu zehn Starter pro Bahn gab es faire Positionskämpfe und auch das Überholen lief vorbildlich. Das nutzten die drei SCler Raphael Tepe, Christoph Dirkes und Ralf Uhlenbruch mit einer schnellen Schwimmzeit von knapp 17 Minuten. Nach dem Wechsel ging es auf das 38 Kilometer lange und schnellste Teilstück dieses Dreikampfes. Die Radstrecke bestand aus vier flachen und sehr schnellen Radrunden. Selten fiel auf der Wendepunktstrecke die Tachonadel unter die 38 Stundenkilometer. Mit der drittschnellsten Radzeit von 1:00:15 Stunden untermauerte Christoph Dirkes, dass er zu den besten Landesligastartern der Saison 2017 gehört. Auch Ralf Uhlenbruch lag die schnelle Radstrecke. Nur 1:015 Minuten nach seinem Vereinskammeraden wechselte er in die Laufschuhe. Pech hatte Sebastian Tepe nach dem gelungenen Auftakt im Freibad. Nach gut 20 Kilometer hatte er einen Defekt und musste das Rennen beenden. Gütersloh Landesliga 2017 4 Kopie

Die sehr zuschauerfreundlichen vier Laufrunden, die sich zu zehn Kilometer summierten, forderten die Konzentration der Wettkämpfer. Viele Richtungswechsel, ständig änderte sich der Bodenbelag in dem schönen Stadtpark von Gütersloh sowie heftige Kämpfe um die Plätze in der Landesliga machten den letzten Teilabschnitt zu einer kurzweiligen Sache. Christoph Dirkes verteidigte seine gute Position und lief nach 2:00:23 Stunden ins Ziel. Ralf Uhlenbruch (2:02:34 Stunden) verpasste mit Rang elf knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach dem Ausfall von Raphael Tepe stand nun Dietmar Roß im Mittelpunkt. Er bestritt in Gütersloh seinen ersten Triathlon über die olympische Distanz. Wie ein Schweizer Uhrwerk spulte er die Rad- und Laufkilometer ab und sicherte dem SCA-Team so einen guten Platz im Mittelfeld der Landesliga Nord. „Ohne den technischen Defekt von Raphael wäre das gesetzte Ziel, sich unter den besten zehn Mannschaften zu platzieren, locker drin gewesen“ resümiert Ralf Uhlenbruch den Rennverlauf. Beim nächsten Start in Steinbeck will das Landesligateam wieder angreifen.

12. SC Altenrheine II 176Punkte

Platz

Zeit

Schwimmen
einschließlich Wechsel

Rad

Laufen einschließlich Wechsel

8

Dirkes,

Christoph

8.

2:00:23

18:46

1:00:15

41:23

11

Uhlenbruch,

Ralf

11.

2:02:34

18:37

1:01:32

42:27

77

Roß,

Dietmar

77.

2:44:38

30:48

1:16:57

56:54

80

Tepe,

Raphael

18:48

46:39

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com